Heike F. M. Neumann

Beginn, Aquarell, 2003

Biographie von Heike Frida Maria Neumann

verheiratet, ein Kind, geboren in Zella-Mehlis

Abitur, Diplom-Bibliothekar (FH), Leipzig

Bibliothekarin/ Leiterin der Kreisbibliothek Zella-Mehlis; Bibliothekarin in der Wissenschaftlichen  Allgemeinbibliothek, Suhl (Bereichsleiterin Territorialkunde)

Fernstudium am Literaturinstitut Leipzig, freischaffende Tätigkeit

Spätschichten in Betrieben, zuletzt in „Quelle“, Fürth

nach 1990 Aufbau und Leitung des Stadtarchivs Zella-Mehlis

Artikel und Herausgabe von Broschüren und Büchern

erste Schreibversuche mit 14 Jahren, nach Literaturstudium künstlerischer Berater im Zirkel Schreibender Werktätiger Eisfeld, Leiterin des Zirkels Schreibende Schüler des Kreises Suhl, Seminarleiter in Werkstätten: Lyrik und Prosa für Jugendliche und Erwachsene

Auszeichnungen u. Preisträger in Wettbewerben, Übersetzungen einzelner Texte ins Russische und Ungarische

erst nach 2008 umfassende Autorentätigkeit und Buchveröffentlichungen möglich

auch Aquarell- und Fotoausstellungen in Zella-Mehlis und Elgersburg

Lesung von Lyrik im deutschen Literaturfernsehen, Presse- und Medientipps

Bibliographie

Gedichte und Prosatexte in Zeitschriften und Anthologien, darunter ndl, Temperamente, Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte und in Frankfurter Bibliothek, Auswahl für beste Gedichte im Frankfurter Literaturverlag und in „Traumtänze- 25 Gedichte zum Walter Werner Preis 2012“

Mitglied im Bödecker-Kreis und Schriftstellerverband
zahlreiche Lesungen auch auf Buchmessen

Kinderbücher

„Tier- ABC“, Gedichte und Aquarelle
„Pflanzen-ABC“, Vorlese-, Lese- und Anschauungsbuch
„Pegasus“, poetische Vorlese- und Lesegeschichte

Lyrik

„Eine liebende Frau“, Gedichte

Roman

„Die Dauer des Augenblicks“, Roman